Logo für Facebook

Marktgemeinde Poggersdorf

Volksschule Poggersdorf

Hauptplatz 3
9130 Poggersdorf
Telefon: +43/4224/81115
Email: direktion@vs-poggersdorf.ksn.at

Die Volksschule befindet sich direkt am Hauptplatz in Poggersdorf, neben dem Gemeindeamt.
Die Volksschule ist eine moderne Schule mit reichhaltigem Musik und Fremdsprachenangebot.

Als Fremdsprachen werden Englisch und Italienisch angeboten.

Die Pausen verbringen die Schüler im großzügigen Pausenhof mit vielen Spielgeräten.
Den Schülern wird eine Hortbetreuung von 10.30-17.00 Uhr angeboten.
Viele weitere Infos finden sie auf der Homepage der Volksschule Poggersdorf: http://www.vs-poggersdorf.ksn.at/

vsPoggersdorf


Geschichtliches:

Im November 1854 wurde der Schulbetrieb in Poggersdorf aufgenommen.
Zum Schulsprengel gehörten nach Simon Perne zu dieser Zeit folgende Ortschaften der Pfarre Poggersdorf: Poggerdorf, Pubersdorf, Ladinach, Erlach, Lanzendorf, Sillebrücke, Eiblhof, Wutschein, Ströglach, Leibsdorf, Kleinvenedig und St. Johann.

Außerdem wurden noch die Ortschaften Oberwuchl, Replach, Haidach und Rain der Pfarre Grafenstein der Schule Poggersdorf zugeteilt. Die Schulaufsicht über die Pflichtschulen wurde in dieser Zeit (bis 1869) von der Kirche wahrgenommen.

Der 1869 eingeführte Turnunterricht wurde im Sommer auf der Gemeinweide betrieben. 1882 verfügte die Schule über eine Bibliothek mit 16 Bänden, die landwirtschaftliche Bibliothek umfasste 26 Bände.

Die Schule in Poggersdorf wurde in zwei Klassen, jeweils in zwei Abteilungen geführt. Schulferien waren von Mitte September bis Anfang November, außerdem gab es noch rund je eine Woche zu Weihnachten und Ostern frei. Regelmäßig wurde auch der Geburtstag Kaiser Franz Josefs I. am 18. August mit einem schulfreien Tag und mit einem Gottesdienst begangen.

Quelle: Gemeindechronik, Renate Jernej

« zurück

Gemeindeaustellung Poggersdorf Familienfreundliche Gemeinde